Realschule Ebersberg triumphiert im Handball-Finale des Kreisentscheids gegen das Franz-Marc Gymnasium

Am 28.11.23 fand das erste Finale um den Kreisentscheid für die Handballmannschaft der Realschule Ebersberg nach einer langen Pause statt. Das Spiel wurde beim Gastgeber Franz-Marc Gymnasium in Markt Schwaben ausgetragen. Nach einer intensiven Trainingseinheit und dem Kennenlernen als neu formiertes Team fuhr die Mannschaft gemeinsam mit Herrn Rolka zur ersten Herausforderung.
Die Ebersberger Spieler zeigten von Anfang an Aufmerksamkeit und Bereitschaft, den Gastgeber ernst zu nehmen. Dank einer starken Abwehr und einem gut aufgestellten Torhüter hatten die Gastgeber nur wenige Torchancen, was es den Ebersberger Spielern ermöglichte, häufig den Ball zu erobern. Im Angriff wurde der Ball sicher gespielt, was zu häufigen Toren für die Gäste führte. Mit diesem Spielstil gelang es der Ebersberger Handballmannschaft, eine Halbzeitführung von 17:2 zu erzielen.
Auch in der zweiten Halbzeit setzten die Spieler aus Ebersberg ihr Spiel fort. Am Ende stand ein Ergebnis von 31:17 auf der Anzeigetafel, was einen überzeugenden Sieg für die Ebersberger Mannschaft bedeutete. Die Spieler kehrten mit Freude und Stolz über ihren Erfolg zurück.
Am 12.12 geht es für die Handballer der Realschule Ebersberg weiter für den Regionalentscheid zum Feodor-Lynen Gymnasium nach Planegg wo die Jungs neben dem Gastgeber auch auf die Handballmannschaft vom Oskar-Maria-Graf-Gymnasium aus Neufahrn antreten.

Es spielten: Schwarz Simon, Ohnesorg Ludwig, Niklaus Jan, Frey Felix, Tusche Richard, Riedl Timo, Riedl Sascha, Leggewie Jonas (im Tor).