Übertrittsinformationen


Zum Übertritt an die Realschule müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Übertritt an die Realschule von Jgst. 4 der Grundschule

Im Übertrittszeugnis: "Geeignet für die Realschule" = Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde
2,66 oder besser
=> Übertritt

Im Übertrittszeugnis der 4. Klasse: = Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde
3,0 oder schlechter
=> Probeunterricht

Der Probeunterricht ist bestanden mit den Noten 3 und 4 (D/M). Werden im Probeunterricht die Noten 4 und 4 erzielt, ist im Rahmen der Elternverantwortung trotz nicht bestandenem Probeunterricht die Aufnahme möglich!

 

Übertritt an die Realschule von Jgst. 5 der Mittelschule (staatlich, kommunal oder staatl. anerkannt!)

Im Jahreszeugnis:  Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik
2,5 oder besser
=> Übertritt

(Voranmeldung mit dem Zwischenzeugnis (D/M 2,5 oder besser) nötig! Endgültige Anmeldung in den ersten drei Tagen der Sommerferien!


3,0 oder schlechter
=> kein Probeunterricht möglich!
Details bitte der RSO ab § 26 ff entnehmen (Stand August 2016) Ergänzung: bei Nichtbestehen einer Aufnahmrprüfung darf keine Aufnahme in Jst. 5 erfolgen!


Wenn ein Schüler / eine Schülerin von der 5. Klasse Realschule an ein Gymnsisum übertreten möchte (Modell der Gelenkklassen), dann beachten Sie bitte folgenden Link:
http://www.foerdern-individuell.de/index.php?Seite=5206&

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Drucken